Sie sind hier: Themen / Kredit für Rentner

Kredit für Rentner

Rentner haben es oftmals nicht leicht, einen Kredit zu erhalten. Dies gilt umso mehr, je älter sie werden. Zwar legen die Banken und Sparkassen bei der Beurteilung der Bonität die selben Maßstäbe wie bei anderen Personen zugrunde, die Kreditvergabe scheitert jedoch oftmals daran, dass den Banken das Risiko, dass der Rentner vor dem Ablauf der Tilgungszeit verstirbt, zu groß erscheint. Für Personen zwischen 65 und 70 Jahren ist es noch vergleichsweise leicht, einen Kredit zu bekommen. Wer bereits das 75. oder 80. Lebensjahr vollendet hat, kann nur in Ausnahmefällen damit rechnen, dass er einen Kredit erhält, ohne zusätzliche Sicherheiten vorzulegen.


Kreditvergleich


Am Anfang aller Überlegungen zur Kreditaufnahme sollte ein Kreditvergleich stehen. Er kann auf credi.de durchgeführt werden. Kredite für Rentner können, müssen aber nicht extra ausgewiesen sein. In der Regel wird es sich dabei um normale Ratenkredite oder Konsumentenkredite handeln. Eine Sonderform ist der Autokredit. Bei einem Kreditvergleich auf credi.de sollte auf verschiedene Punkte geachtet werden. Dazu zählen unter anderem die möglichen Kreditsummen, die Laufzeiten, die Zinsen und die Kreditraten. Die Chancen auf einen Kredit für Rentner steigen, wenn kurze Laufzeiten gewählt werden. In diesem Zusammenhang wäre es eine Überlegung wert, höhere monatliche Kreditraten zu vereinbaren, um den Kredit schneller zu tilgen. Dies geht natürlich nur, wenn die Rente und eventuelle Nebeneinkünfte so hoch sind, dass sie hohe Kreditraten zulassen.
Wer bei einem Kreditvergleich auf credi.de einen passenden Kredit gefunden hat, kann sich im Anschluss daran direkt mit dem Anbieter in Verbindung setzen, weitere Fragen klären oder gleich den Antrag stellen. Verfügt die Bank oder Sparkasse über eine Filiale, kann der Antrag dort eingereicht werden. Andernfalls ist eine Kreditantragstellung im Internet obligatorisch.


Kreditvoraussetzungen


Grundsätzlich kann ein Kredit nur vergeben werden, wenn eine gute Bonität vorhanden ist. Bei der Beurteilung spielt in erster Linie die Höhe des Einkommens oder der Rente und die Schufaauskunft eine wichtige Rolle. Hat der Kreditgeber Zweifel, dass ein Rentner die Kreditraten über die gesamte Laufzeit zahlen kann, wird er nach weiteren Sicherheiten Ausschau halten. Gut geeignet wäre zum Beispiel eine Bürgschaft oder eine gemeinsame Antragstellung mit einem anderen Mitglied der Familie. Diese Person ist dann allerdings verpflichtet, die Zahlung der Kreditraten zu übernehmen, wenn es der Rentner nicht mehr kann. Nähere Informationen dazu kann das betreffende Kreditinstitut geben.
Bei einem Kredit ohne Schufa oder bei einem Privatkredit gelten andere Voraussetzungen. Das Gleiche gilt auch für einen Sofortkredit aus dem Internet. Hier sind die Vergabekriterien oftmals nicht so streng. Es können jedoch keine allgemeingültigen Aussagen getroffen werden, denn es kommt immer auf den Einzelfall an.


Kreditkonditionen


Je kleiner die Kreditsumme und je kürzer die Laufzeit ist, umso besser stehen die Chancen. Wer bereits seit längerer Zeit in Rente ist und eine höhere Kreditsumme aufnehmen möchte, die innerhalb von 10 Jahren abgezahlt werden soll, wird mit diesem Wunsch sicher scheitern, es sei denn, es gibt weitere Sicherheiten.
Sofortkredite umfassen einen Geldbetrag von einigen hundert Euro bis zu einigen tausend Euro. Hier erfolgt eine vereinfachte Bonitätsprüfung. Außerdem kann eine Kreditzusage schon innerhalb von wenigen Minuten gegeben werden. Dies trifft auch auf Rentner zu, die bei einem Sofortkredit in der Regel keine Probleme haben.
Soll ein herkömmlicher Ratenkredit aufgenommen werden, wird die Bonität sehr genau geprüft. Einkommensnachweise und Nachweise weitere Sicherheiten müssen bei der Antragstellung vorgelegt werden.


Fazit zum Kredit für Rentner


Genauso wie andere Personengruppen haben auch Rentner das Recht, einen Kredit aufzunehmen. Sie müssen allerdings damit rechnen, dass die Bank ihren Kreditantrag sehr kritisch prüfen wird. Dies liegt nicht daran, dass den Rentnern mangelnde Zuverlässigkeit unterstellt wird, sondern an ihrem fortgeschrittenen Alter und dem damit verbundenen Risiko, vor dem Ende des Tilgungszeitraumes zu versterben und daher den Kredit nicht vollständig zurückzahlen zu können. Aus diesem Grunde kann eine Bürgschaft von einer anderen Person oder eine andere zusätzliche Sicherheitsleistung gefordert werden. Wie im einzelnen verfahren wird, entscheiden die Kreditgeber.

Weitere Optionen


      Informationen

      Konditionen

      Häufig gestellte Fragen

      Zum Antrag

Noch Fragen?


Sie erreichen uns Werktags von 09:00 bis 18:00 Uhr unter
  0911 49521 458
TUEV