Sie sind hier: Themen / Abzahlungsdarlehen

Abzahlungsdarlehen

Das Abzahlungsdarlehen wird unter anderem auch als Tilgungsdarlehen bezeichnet. Dabei handelt es sich um eine besondere Finanzierungsform, während jener der Kreditnehmer über die ganze Laufzeit hinweg stets Raten in gleicher Höhe abbezahlt. Ideal geeignet ist ein solcher Kredit für jeden, der seine Finanzen sicher im Voraus planen möchte.
Die Laufzeit eines Abzahlungsdarlehens ist für gewöhnlich viel kürzer als bei anderen Darlehensformen, wie beispielsweise dem Annuitätendarlehen. Für den Kreditnehmer ergeben sich daraus einige Vorteile. Allerdings ist die Belastung anfangs dennoch viel höher als im späteren Verlauf der Rückzahlungsphase, denn es werden zusätzlich Zinsen von der Bank verlangt. Weil sich der noch offene Rückzahlungsbetrag im weiteren Verlauf stetig reduziert, werden auch die Zinsen mit der Zeit geringer.


Wofür eignet sich ein Abzahlungskredit?


Es gibt verschiedene Nutzungsmöglichkeiten für einen Abzahlungskredit. Vor allem jedoch kommt er sehr häufig für die Immobilien und Baufinanzierung zum Einsatz. Für den Kreditnehmer ist es hierbei ein klares Plus, dass die Raten über die Laufzeit hinweg geringer werden, da sich die Zinsen immer weiter reduzieren. Doch auch als Überbrückungs-, Privat- oder Personalkredit bietet sich die Inanspruchnahme eines solchen Kredits an.
Der deutlichste Unterschied zu einem Annuitätendarlehen ist, dass die monatliche Belastung stets gleich bleibt, allerdings variiert die Höhe der Zinsen, die dafür anfallen. Sie werden stets auf die noch ausstehende Kreditsumme angerechnet.
Beim Annuitätendarlehen werden dagegen immer dieselben Beträge zurückgezahlt.

Um zu entscheiden, ob ein Abzahlungs- oder Konsumentendarlehen günstiger ist, ist es erforderlich, zunächst die Konditionen zweier Angebote miteinander zu vergleichen. Hier gibt es oft einen klaren Unterschied, weswegen kaum eine pauschale Antwort dazu gegeben werden kann. Sicher ist jedoch, dass Abzahlungskredite - sofern die Laufzeit und der Zinssatz identisch sind - preiswerter für den Kreditnehmer sind als Annuitätendarlehen.

Von großer Bedeutung ist für den Kunden jedoch, ein Kreditinstitut ausfindig zu machen, welches einen Abzahlungskredit mit denselben Konditionen anbietet wie ein Annuitätendarlehen. Schlägt die Bank auf einen Abzahlungskredit zusätzlich einen unternehmerischen Gewinn auf, dann ist für den Kreditnehmer oft sogar das Annuitätendarlehen um einiges günstiger. Nicht vergessen werden dürfen jedoch während der Planung auch die eigenen Lebensumstände und die finanzielle Situation: Die Kreditart muss zu einem passen. Nicht jeder Kreditnehmer kann bereits zum Beginn der Laufzeit die höchsten Ratenbeträge abzahlen. Das ist beispielsweise für viele Bauherren, die insbesondere während der Errichtung ihres Hauses oft hohe Ausgaben tätigen müssen, sehr problematisch. Zudem muss unbedingt ein gewisser finanzieller Puffer für unerwartete Ausgaben wie Reparaturen oder übersehene Rechnungen einkalkuliert werden.


Abzahlungskredit: Warum ein Vergleich verschiedener Angebote so wichtig ist


Ehe man sich vorschnell für ein bestimmtes Angebot einer Bank entscheidet, ist es ratsam, erst einmal einen ausführlichen Vergleich verschiedener Kreditangebote einzuholen. Heutzutage gibt es unzählige Banken und Kreditinstitute, die alle unterschiedliche Konditionen offerieren. Für den Kreditnehmer ist außerdem wichtig, sich über die Bank und deren Seriösität zu informieren - dies ist vor allem im Internet unumgänglich. Ein klarer Vorteil ist bei einem Kreditangebot zum Beispiel, wenn die Bank ihrem Kunden auch Sondertilgungen während der Laufzeit ermöglicht. So kann er mit spontanen größeren Abzahlungsbeträgen die offene Kreditsumme und damit auch die Ratenhöhe verringern.

Auch ist es zu empfehlen, ein Darlehen entsprechend des gewünschten Verwendungszwecks aufzunehmen. Ein Abzahlungskredit ist beispielsweise gut zur Überbrückung finanzieller Engpässe geeignet - mit ihm ist man kurzfristig wieder flüssig. Daher handelt es sich bei Personaldarlehen ebenfalls häufig um einen Abzahlungskredit, so dass das Unternehmen in kürzester Zeit auf Barmittel zugreifen kann.


Welche Vorteile Abzahlungskredite bieten


Es gibt verschiedene Gründe, warum sich die Aufnahme eines Abzahlungsdarlehens lohnt. Nutzt man es beispielsweise zur Baufinanzierung, dann erhält die Bank vom Kreditnehmer Monat für Monat dieselbe Tilgungsrate plus Zinsen. Dabei reduziert sich mit jeder Kreditrate die Restschuld und somit fallen auch im weiteren Verlauf immer weniger Zinsen an. Ein Abzahlungskredit ist beispielsweise eine gute Wahl, wenn man eine Immobilie kauft oder bauen möchte, doch hier kann ein Annuitätendarlehen ebenfalls eine annehmbare Lösung sein. Nehmen Sie sich daher im Vorfeld genügend Zeit, um das für sich beste Angebot zu finden.
Grundsätzlich gilt: Sollte es einem als Kreditnehmer schwierig erscheinen, gleich zu Beginn der Laufzeit einen hohen Betrag an die Bank zurückzuzahlen, dann ist das Annuitätendarlehen in den meisten Fällen besser geeignet. Denn: Möchte man eine Immobilie finanzieren, ist eine gewisse Liquidität immer erforderlich. Gerade während der Bauphase fallen immer wieder unerwartete Kosten an, die man nicht berücksichtigt hat.


Worauf sollte vor dem Abschluss des Abzahlungskredits außerdem geachtet werden?


Wer einen Abzahlungskredit aufnimmt, sollte in jedem Fall darauf achten, dass das gewünschte Darlehen sich von einem normalen Annuitätendarlehen klar unterscheidet. So sollte es klare Abweichungen von einem vergleichbaren Angebot geben. Die grundlegenden Eigenschaften beider Kreditarten sind jedoch nicht so verschieden: Bei einem Annuitätendarlehen ist eine gleichbleibende Zahlungsrate vorgegeben, bei einem Abzahlungskredit gibt es dagegen eine im Vorfeld festgelegte Tilgungsrate.


Für wen eignet sich der Abzahlungskredit?


Nicht jeder, der sich für einen Abzahlungskredit interessiert, sollte diesen auch ohne weitere Überlegungen in Anspruch nehmen - es sollte stets gründlich geprüft werden, ob sich eine bestimmte Kreditform für einen selbst eignet. Grundsätzlich ist ein solches Darlehen eine gute Wahl, wenn man eine Restschuld möglichst schnell abzahlen möchte. Die sich durch die abnehmenden Zinsen stets verringernde monatliche Rate gewährleistet eine hohe Sicherheit. So weiß man bereits zu Beginn, ob man die monatlichen Raten auch zuverlässig abzahlen kann.

Vergleicht man die Kosten für eine Restschuldversicherung bei einem Abzahlungskredit mit jenem eines Annuitätendarlehens, dann ergibt sich auch hier in der Regel ein größeres Ersparnis für den Kreditnehmer. Das liegt daran, dass die Kosten, die bei einer Restschuldversicherung entstehen, immer entsprechend der noch offenen Restschuld kalkuliert werden. Läuft die Zinsbindungsfrist ab, kann man mit der Bank zudem häufig günstigere Zinskonditionen aushandeln oder auf einen preiswerteren Konsumentenkredit umsteigen.


Wie findet man das günstigste Angebot für ein Abzahlungsdarlehen?


Hat man sich dazu entschieden, ein Abzahlungsdarlehen aufzunehmen, bestehen für dessen Beantragung unterschiedliche Möglichkeiten. Eine Option ist, sich erst einmal an die Hausbank zu wenden, um ein erstes Kreditangebot zu erhalten. Anschließend sollte man sich jedoch unbedingt auch nach weiteren Banken und Kreditinstituten umsehen, denn insbesondere bei den Zinskonditionen gibt es gravierende Unterschiede.

In der Regel sind die Konditionen bei Direktbanken deutlich günstiger, als es bei Filialbanken der Fall ist. Das liegt daran, dass Direktbanken ihr Geschäft hauptsächlich über das Internet abwickeln und meist keine Filialen unterhalten. Die hier eingesparten Kosten können somit direkt an den Kunden weitergegeben werden, der von niedrigeren Zinsen und somit von einer geringeren Belastung profitiert.


Wie kann credi.de helfen?


Um einen Überblick über sämtliche Angebote für Abzahlungskredite zu erhalten, empfiehlt es sich, einen professionellen Darlehensvermittler zu konsultieren. Das credi.de Team berät Sie gerne persönlich und findet die optimale Lösung für Ihre Anfrage.

Weitere Optionen


      Informationen

      Konditionen

      Häufig gestellte Fragen

      Zum Antrag

Noch Fragen?


Sie erreichen uns Werktags von 09:00 bis 18:00 Uhr unter
  0911 49521 458
TUEV